Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Beratung für Institutionen/Einrichtungen im Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens mit dem Schwerpunkt Gemeindepsychiatrie.

Entwicklung und Umsetzung von Konzeptionen aus dem Bereich Inklusion.

 

Die psychosoziale Versorgungslandschaft ist seit einigen Jahren mit stets wachsenden Ansprüchen konfrontiert: Träger im Bereich der Gemeindepsychiatrie sollen effektiv, vernetzt  und zielorientiert arbeiten, möglichst sparsam mit den bereitgestellten Mitteln umgehen,  klientenorientierte und passgenaue Lösungen für Klienten finden, ihre Dienste Mitarbeitergerecht organisieren und in ihrer Bilanz möglichst eine schwarze Null ausweisen.

 

Hinzu kommen neue inhaltliche Prämissen und politische Ansprüche wie die UN-Behindertenrechtskonvention und „inklusives Gemeinwesen“. Das Bundesteilhabegesetz mit dem Fokus auf Betroffenenbeteiligung runden das Bild der neuen Ansprüche ab.

 

Ich berate Sie dazu, wie Inklusion, der Einbezug der Betroffenenperspektive und Genesungsbegleitung zusätzlich zu Ihren bestehenden Angeboten und mit neuen Angeboten gelingen kann.

 

Sie profitieren von theoretischen und praktischen Arbeitserfahrungen im Bereich Konzeptionierung und Anschub von einem Teilhabezentrum, einer Beratungsstelle und Diensten mit Genesungsbegleitern.